1. Home Brother
  2. Über uns
  3. Neuigkeiten
  4. 2021
  5. Männer entdecken Handarbeiten für sich

Mehr britische Männer entdecken im Lockdown die Freude an Handarbeiten

Im Lockdown ist eine neue Generation an nähenden Männern herangewachsen. Immer mehr Männer entdecken die Vorzüge des Nähens, während sie an die eigenen vier Wände gebunden sind.



Wir haben eine Umfrage (mit Google Surveys) durchgeführt und herausgefunden, dass einer von fünf Briten (21 %) 2020 während der Covid-19-Pandemie mit dem Nähen oder Sticken angefangen hat. Allerdings waren mehr Männer von 25 bis 34 Jahren (23 %) vom Nähfieber befallen als Frauen im gleichen Alter (21 %).

Nähen war unter jüngeren Männern sogar beliebter als Fitness (20 %), Gartenarbeit (13 %) oder gar das Erlernen einer neuen Sprache (15 %).

Geoff Taylor, General Manager der britischen Niederlassung von der Brother Sewing Machines Europe GmbH, sagt: „In diesen schwierigen Zeiten ist Nähen offenbar für viele – auch für junge Männer – eine willkommene Abwechslung geworden. Mit Nähen und Sticken erlernt man eine großartige Fähigkeit. Damit lassen sich nicht nur neue Kleidungsstücke herstellen und Änderungen oder Reparaturen vornehmen, während die Geschäfte geschlossen sind. Die Konzentration und das Erfolgserlebnis, etwas Neues zu lernen oder zu gestalten, sind auch sehr gut für die geistige Gesundheit.

Viele der bekanntesten Modedesigner der Welt sind Männer. Nähen und Sticken werden aber von der Gesellschaft oft als typisch weibliche Beschäftigung gesehen. Deshalb ist es eine tolle Sache, dass mehr junge Männer als je zuvor sich diese Fertigkeit aneignen. Wir bei Brother glauben: Nähen, Sticken, Quilten und Handarbeiten sind etwas für alle – ganz gleich, womit sich jemand identifiziert.“

Aber nicht nur junge Männer haben die Vorzüge des Nähens erkannt. Fast die Hälfte (43 %) aller Frauen über 63 Jahren gaben an, dass sie sich im Lockdown mit diesem Hobby befasst haben. Nicht nur in Großbritannien haben Menschen den Wert des Nähens erkannt. Bei Brother sehen wir einen sehr deutlichen Anstieg der Nähmaschinenverkäufe in ganz Europa.

Geoff Taylor fügt hinzu: „Ob sie gerade erst anfangen, schon Erfahren in Handarbeiten sind oder bereits in der Profi-Liga mitmachen – wir sind begeistert, dass so viele Menschen ihre Leidenschaft für das Nähen entdecken. Womöglich sind wir voreingenommen. Aber wir meinen, alle sollten sich damit befassen.“
Die mit Google Surveys durchgeführte Umfrage unter 2.000 Personen ergab außerdem, dass
die geografische Lage offenbar einen Einfluss auf die Wahl des Hobbys hat, denn in Wales ist Nähen beliebter als in England, Nordirland oder Schottland. Eine von vier befragten Personen in Wales gab an, mit dem Nähen angefangen zu haben, im übrigen Großbritannien waren es einer von fünf.