1. Home Brother
  2. Über uns
  3. Neuigkeiten
  4. 2021
  5. Wohltätigkeitsarbeit unseres russischen Teams

Unser Team in Moskau zeigt Flagge für Wohltätigkeit

Das vergangene Jahr war eines der arbeitsreichsten und ungewöhnlichsten in der Geschichte des Unternehmens. Dennoch haben die Angestellten der Brother Sewing Machine Europe GmbH (BSME) in Moskau Zeit gefunden, Kindern auf der ganzen Welt zu helfen und den Kilimandscharo zu besteigen.

Ilya Kartashov, Senior Marketing Manager bei BSME in Moskau und sein Team haben in den letzten zehn Jahren harte Arbeit zur Hilfe für Kinder in Russland, Nepal und Indien geleistet.

Mit Unterstützung der BSME-Zentrale hat das Moskauer Team ehrenamtliche Arbeit geleistet und Ausrüstung zur Verfügung gestellt, um Kindern das Nähen beizubringen, Aktivitäten im Freien durchgeführt, Kochkurse angeboten und Unterhaltungsprogramme veranstaltet. Außerdem haben sie finanzielle Hilfe geleistet um die Familien der Kinder zu unterstützen.

Ilya Kartashov sagt: „Wir sind in der glücklichen Lage, denen, die weniger Glück haben, helfen zu können. Wir arbeiten mit einem Waisenhaus und einem Internat für Kinder mit Behinderungen in der Region Smolensk in Russland zusammen, und wir betreiben Kinderheime in Nepal, Indien und Russland.

Einmal im Monat besuchen wir das sieben Stunden entfernte Waisenhaus und die Schule in Potschinok. Zwei Tage lang helfen wir mit verschiedenen Bildungs- und Unterhaltungsprogrammen wie Aktivitäten im Freien, Kochkursen und natürlich Nähkursen. Dafür haben wir Näh- und Stickmaschinen zur Verfügung gestellt.“

Ilya Kartashov und sein Team werden von BSMEs sehr großzügigen Partnern und Vertriebshändlern aus ganz Russland unterstützt, die Mittel aufbringen, ehrenamtlich arbeiten und Spenden sammeln.

Tom Senoo, Leiter der Vertretung in Moskau sagt: „Wir bei Brother haben das Motto ‚at your side‘ (an deiner Seite). Wir bemühen uns sehr darum, dass es unserem gesamten Handeln zugrunde liegt.

Wir sind sehr stolz auf die Arbeit, die Ilya Kartashov und sein Team leisten, um diesen Kindern und ihren Familien ein gutes Leben zu geben und dafür zu sorgen, dass sie dieselben Chancen haben und die gleichen Erfahrungen machen können wie Gleichaltrige.

Wir als Unternehmen glauben daran, der Gemeinschaft weltweit etwas zurückzugeben. Wir unterstützen diese Projekte nicht nur mit Sachspenden. Wir geben unseren Mitarbeitern auch Zeit für ehrenamtliche Arbeit, die ihnen am Herzen liegt.“

Und das ist noch nicht alles! In diesem Jahr hat Ilya Kartashov den Kilimandscharo bestiegen und dort stolz die Brother-Flagge gehisst. Ein dickes Lob für all die harte Arbeit und den Abenteuergeist!