Bestickter Bettläufer mit Distelmuster auf weißer Bettdecke

Bettläufer mit Quilt-Stickerei

Lade dieses stilvolle, kostenlose Stick-Quiltmuster herunter und folge unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung, um einen einfachen, eleganten Bett- oder Tischläufer zu kreieren.

Nahaufnahme der wirbelnden Stickerei auf rotem und grünem Bettläufer

Stickmuster-Download

Bettläufer Quilt-Stickmmuster
Stickgröße: 146 x 146 mm 
Stiche: 3.718 
Farben: 1


Wichtige Information:

Dieses Muster ist nur für Stickmaschinen mit einer Stickfläche von 150 x 150 mm oder größer geeignet. 
Das Muster liegt im PEN-Dateiformat vor und kann ausschließlich von Brother Stickmaschinen gelesen werden. Es ist nicht editierbar.

 

Materialien für den Bettläufer

  • 2 große, qualitativ hochwertige Geschirrtücher oder 4 bedruckte Stoffstücke im Format 30 x 43 cm 
  • Schweres Leinen in zwei kontrastreichen Farben – wir haben Rot und Grün passend zu unserem Druckmotiv verwendet. 
  • 1 m Leinen für die Rückseite, 115 cm oder 150 cm breit 
  • 1 m Quastenborte für die Enden 


Liste der Schnittteile

  1. Bedruckter Stoff/Geschirrtücher: 4 Teile 30 x 43 cm 
  2. Grün: 2 Teile im Format 23,5 x 43 cm für die Enden, 1 Teil im Format 15 x 43 cm für die Mitte 
  3. Rot: 2 Teile 15 x 43 cm 
  4. Rückseite: 188 x 44 cm 

Hinweis – fertige Größe: 188 x 40 cm

Rot-grüner Quiltbroidery-Läufer mit Distelmuster auf Kommode

Anleitung für den Bettläufer


Schritt 1

Nähe das Vorderteil in dieser Reihenfolge zusammen:
Bett-Läufer Layout

Schritt 2

Bügele die Nahtzugaben auseinander.

 

Schritt 3

Lege die Rückseite rechts auf rechts auf das Vorderteil und nähe an den beiden langen Seiten entlang. Lasse die kurzen Seiten offen.

 

Schritt 4

Versäubere die Nähte. Schneide die Nahtzugabe der beiden Lagen in unterschiedlicher Länge zurück, um eine gestufte Nahtzugabe zu erhalten. Schneide die Nahtzugabe an alle Ecken schräg ab. Es ist wichtig, so viel Masse wie möglich loszuwerden. Pass aber auf, dass du dabei nicht die Naht einschneidest.

Bügele die Nahtzugaben auseinander.

 

Schritt 5

Wende den Stoff, so dass die rechte Seite nach außen zeigt. Lege den Läufer flach auf eine Bügelunterlage und bügele die Kanten sorgfältig.

 

Schritt 6

Nähe entlang aller Nähte im Schatten der Naht, um die beiden Lagen zu fixieren.

 

Schritt 7

Lade das Stickmuster für die oben stehende Quilt-Stickerei herunter. Jetzt werden wir unseren Quilt besticken. 

Wenn du eine größere Maschine wie die Luminaire oder Stellaire hast, dupliziere dein Muster, so dass du zwei Rapporte auf einmal herstellen kannst. Verwende die Kamera und den Projektor (Luminaire) oder die My Design Snap App (Stellaire), um die Quiltmuster zu positionieren und zu verbinden. 

Tipp: Finde heraus, welche Platzierung für deinen Stickrahmen und die Größe deines Modells am besten geeignet ist. Wenn du das Muster zum Beispiel um 90 Grad drehst, kannst du evtl. zwei Rapporte in den Stickrahmen bekommen, was für die gesamte Breite des Läufers reicht. Wenn du deine Rapporte erstellt hast, kannst du die beiden Muster platzieren und dann als ein Muster auf deiner Maschine speichern. 

 

Schritt 8

Beginne in der Mitte und arbeite dich zu einer Seite nach außen vor. Wiederhole dann den Vorgang mit den anderen Seiten. 

Da der Stoff recht schwer ist und das Stickmuster nicht sehr dicht ist, ist kein Stickvlies erforderlich. Spanne einfach einen Abschnitt nach dem anderen ein. Wenn der Stickrahmen deiner Maschine groß genug ist, wiederhole das Muster, damit du die maximale Quiltfläche pro Stickvorgang erhältst. 

Wenn du einen Spezialrahmen für Bordürenstickerei oder den neuen magnetischen Einspannrahmen hast, solltest du diese für dieses Projekt verwenden. Wenn nicht, verwende einfach einen Standard-Stickrahmen.  

Tipp: Die Wahl des Garns ist wichtig! Wir haben ein lebendiges Stickgarn verwendet, das in den gemusterten Bereichen nicht zu sehr auffällt, auf den beiden Kontrastfarben jedoch gut zur Geltung kommt. Um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie das Garn auf dem Stück aussehen wird, kannst du etwas Garn von der Garnrolle abrollen und es in „Schnörkeln“ auf deinen Quilt legen. Probiere das Garn auf den verschiedenen Bereichen aus, um die Wirkung zu sehen. 


Schritt 9

Schneide nach dem Quilten alle losen Enden ab und befestige die Quastenborte an den beiden kurzen Enden.

 

Wir freuen uns darauf deine Projekte zu sehen! Denke daran Brother auf Instagram und Facebook zu markieren, damit wir sie teilen und andere inspirieren können.

Mehr aus der Kategorie Quilt Club

Das könnte dir auch gefallen

Zurück zum Anfang